EBSCO Information Services unterstützt jetzt Campus Activated Subscriber Access (CASA) von Google

~ Nahtloser Zugang zu EBSCO-Inhalten über Google Scholar ~

Berlin — 28. Mai 2020 — EBSCO Information Services (EBSCO) unterstützt jetzt Campus Activated Subscriber Access (CASA) über Google Scholar. Die Nutzer, die ihre Recherche in Google Scholar beginnen, können nun ganz einfach auf EBSCO-Inhalte zugreifen, wenn sie ihre Recherche außerhalb des physischen Standorts der Institution fortführen.

CASA ermöglicht es den recherchierenden Nutzern, per Fernzugang auf die wissenschaftlichen Inhalte ihrer Institution zuzugreifen – mit Hilfe einer nahtlosen Verlinkung und Authentifizierung. Durch die Zusammenarbeit mit Google können sich Nutzer für den Zugriff auf Artikel und Zeitschriften von EBSCO authentifizieren, die ihre Institution bezieht. Nutzer können nun auch von außerhalb des physischen Standorts der Institution auf diese Informationen zugreifen, wodurch die Durchführung von Recherchen jederzeit und überall ermöglicht und erleichtert wird. Verlinkungen zu EBSCO-Inhalten werden in Google Scholar verfügbar sein, wodurch die Nutzererfahrung optimiert wird.

Tim Lull, Senior Vice President of Product Management bei EBSCO, betont, wie wichtig der Zugriff auf Inhalte ist, wann und wo immer Nutzer sie benötigen. „EBSCO möchte die Nutzererfahrung stets weiter optimieren. Wir freuen uns, den Rechercheprozess über Google Scholar weiter verbessern zu können, indem zuverlässige Verlinkungen zu wissenschaftlichen Volltextinhalten von EBSCO bereitgestellt und Zugangsbarrieren beseitigt werden.“

Anurag Acharya, Mitbegründerin von Google Scholar, sagt: „CASA baut auf dem Subscriber Links Programm von Google Scholar auf. Es stellt Nutzern, die sich am physischen Standort ihrer Institution befinden, in der Suchoberfläche direkte Links zu abonnierten Kollektionen zur Verfügung. Mit CASA können Nutzer eine Literaturrecherche am Standort ihrer Institution beginnen und problemlos genau dort weitermachen, wo sie aufgehört haben, wenn sie sich anschließend unterwegs oder zu Hause befinden. Die Kollektionen, die ihre Institution abonniert, werden bei der Suche in Google Scholar hervorgehoben und Nutzer können auf die gleiche Art und Weise wie innerhalb der Institution auf die Artikel zugreifen.“

Erfahren Sie mehr über EBSCO und Google Scholar CASA auf EBSCO Connect.

Über EBSCO Information Services 
EBSCO Information Services (EBSCO) ist der weltweit führende Discovery Service-Anbieter für Bibliotheken mit über 11.000 Discovery-Kunden in über 100 Ländern. EBSCO Discovery Service™ (EDS) bietet jeder Einrichtung Zugang zu den Inhalten des gesamten Bibliotheksbestandes über eine einzige integrierte Rechercheoberfläche. Darüber hinaus bietet EDS ein erstklassiges Relevanz-Ranking und umfassende Möglichkeiten zur individuellen Anpassung. EBSCO ist ein renommierter Anbieter von Online-Inhalten für Bibliotheken. Dazu zählen Hunderte von Datenbanken, historische Archive, medizinische Referenzressourcen am Point-of-Care und Lernlösungen für Unternehmen für Millionen Endnutzer in zehntausenden Einrichtungen. EBSCO ist der weltweit führende Anbieter von elektronischen Zeitschriften und Büchern für Bibliotheken mit einem Abonnementverwaltungssystem für über 360.000 Titel, davon mehr als 57.000 Online-Titel, sowie Zugang zu mehr als 1,5 Millionen E-Books. Weitere Informationen finden Sie unter www.ebsco.de

Kontakt 
info-berlin@ebsco.com