Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Erfahrung auf unseren Seiten zu ermöglichen. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

Accel5-Tipps zum Abbau von arbeitsbedingtem Stress

gepostet 08-03-2018 in Unternehmen


Arbeitsbedingter Stress kann sich negativ auf Ihre Leistung auswirken. Erhalten Sie Tipps von Experten für die Bewältigung von Stress.

Fühlen Sie sich bei der Arbeit häufig gestresst? Machen Sie sich ständig Sorgen um die nächste Deadline, Ihre Präsentation oder das nächste Projekt? Sind Sie der Meinung, dass sich der arbeitsbedingte Stress negativ auf andere Bereiche Ihres Lebens auswirkt?

Wenn Sie eine dieser Fragen mit „Ja” beantwortet haben, geht es Ihnen wie vielen anderen Arbeitnehmern auch. Studien zufolge sagt etwa jeder dritte Amerikaner, dass er bei der Arbeit unter Stress stehe [1]. 51% der britischen Arbeitnehmer gaben zu, dass arbeitsbedingter Stress sie nachts oft wach hält. [2] Stress ist ein ernstes Problem, das Reizbarkeit, Angstzustände und Müdigkeit verursachen kann. [3]

Glücklicherweise gibt es eine Reihe von einfachen und effektiven Tipps zur Bewältigung von arbeitsbedingten Stress. Tipps aus EBSCOs Lernlösung Accel5:

  1. Yoga und Meditationsübungen können Stresshormone im Körper reduzieren. Yoga und Meditationsübungen helfen Ihnen dabei, den Stresspegel effektiv zu senken. Selbst Spitzensportler wie Kobe Bryant und Michael Jordan nutzten Meditationsübungen, um ihre Leistungen zu steigern und während eines Spiels ruhig und konzentriert zu bleiben. [4]
  2. Stellen Sie sich das gewünschte Ergebnis vor. Stellen Sie sich für stressige Situationen positive Ergebnisse und Resultate vor, um Ihre innere Einstellung zu ändern und entspannter zu werden. [5]
  3. Bekämpfen Sie Stress mit viel Schlaf und Ruhe. In jeder Nacht ausreichend Schlaf zu bekommen, ist ein wichtiger Aspekt, um den gesamten Tag über konzentriert und ruhig zu bleiben. Diese einfachen Schritte können Ihnen beim Entspannen helfen:
  • Folgen Sie bestimmten Gewohnheiten und Ritualen zum Abschalten und Entspannen, die etwa 45 Minuten vor dem Zubettgehen beginnen sollten. [6]
  • Notieren Sie alle unerledigten Dinge vom Tag auf einem Zettel, damit Ihr Verstand in der Nacht nicht mehr daran denken bzw. arbeiten muss.
  • Halten Sie einen kontinuierlichen Schlafrhythmus ein. Gehen Sie jeden Abend zur selben Zeit ins Bett und stellen Sie Ihren Wecker so, dass Sie acht Stunden Schlaf erhalten.

Um mehr über die Bewältigung von Stress zu erfahren, laden Sie sich unsere Infografik kostenfrei herunter oder fordern Sie einen kostenfreien Test von EBSCOs Accel5 an.



[1] Dasa, Pandit, and David Brendel. “Does Mindfulness Training Have Business Benefits?” EBSCO Industries, Inc., 1 Apr. 2017, www.accel-5.com/learn/article/does-mindfulness-training-have-business-benefits.

[2] Gresty, Hannah. “The Science of Stress.” EBSCO Industries, Inc., 1 May 2017, www.accel-5.com/learn/article/the-science-of-stress.

[3] Swart, Tara. Signs of Work Stress and How to Reduce It. Accel-5.com, EBSCO Industries, Inc. , www.accel-5.com/learn/video/signs-of-work-stress-and-how-to-reduce-it.

[4] Dasa, Pandit, and David Brendel. “Does Mindfulness Training Have Business Benefits?” EBSCO Industries, Inc., 1 Apr. 2017, www.accel-5.com/learn/article/does-mindfulness-training-have-business-benefits.

[5] “HBR Guide to Managing Stress at Work.” EBSCO Industries, Inc., 4 Dec. 2014, www.accel-5.com/learn/article/hbr-guide-to-managing-stress-at-work

[6] “HBR Guide to Managing Stress at Work.” EBSCO Industries, Inc., 4 Dec. 2014, www.accel-5.com/learn/article/hbr-guide-to-managing-stress-at-work

Download der Infografik

Share this: