Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Erfahrung auf unseren Seiten zu ermöglichen. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

EBSCO erhöht die Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19

gepostet 16-03-2020 in Unternehmen Gesundheitswesen Bibliotheken


In Übereinstimmung mit den Empfehlungen der lokalen und internationalen Gesundheitsorganisationen entwickelt EBSCO seine globalen Sicherheitsrichtlinien für Mitarbeiter weiter, um die Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) einzudämmen.

Sicherheitsvorkehrungen:

Seit heute trifft EBSCO verstärkte Vorsichtsmaßnahmen, insbesondere in Ländern oder Regionen, die den Notstand ausgerufen haben. Zu den Richtlinien wie dem Verbot der Teilnahme an Sitzungen, die eine bestimmte Anzahl von Personen umfassen und dem Verzicht auf internationale Reisen, gehören die jüngsten Aktualisierungen unserer Mitarbeiterrichtlinien auf Reiseverbote in/aus/innerhalb der Länder, die den Notstand erklärt haben, sowie neue Maßgaben für das Arbeiten außerhalb der Büroräume. Diese neuen Fernarbeitsanforderungen betreffen mehrere EBSCO-Büros auf der ganzen Welt. Wir befolgen diese Anforderungen und unternehmen proaktive Schritte, um die Gesundheit und Sicherheit unserer Teammitglieder zu gewährleisten.

Aufrechterhaltung der Verfügbarkeit unserer Services und des Support-Niveaus:

Wir versichern Ihnen, dass diese zusätzlichen Sicherheitsvorkehrungen keine Unterbrechung der Produktverfügbarkeit und keine Auswirkungen auf die Service- und Support-Qualität haben, die Sie von EBSCO gewohnt sind. Als Unternehmen, das sich weitgehend mit der Bereitstellung elektronischer Ressourcen in einer modernen, Cloud-basierten Umgebung befasst, sind wir von Natur und Konzept aus in einer Position, in der wir bei der Aufrechterhaltung von Produkten und Dienstleistungen nicht von einem einzigen Standort abhängig sind. Weiterhin bleiben Service, Support und die Verfügbarkeit von Kundenbetreuern unverändert. Ein großer Anteil dieser Mitarbeiter arbeitet schon seit geraumer Zeit regelmäßig in Fernarbeit.

Gedruckte Materialien:

Wenn die Situation Ihres Campus es nicht zulassen sollte, gedruckte Bücher von GOBI annehmen zu können, wollen wir Sie unterstützen und eng mit Ihnen zusammenarbeiten, Ihre individuelle Situation zu besprechen und die beste Lösung für ihre Bedürfnisse zu finden. Da beispielsweise viele Universitäten auf exklusiven Online-Unterricht umstellen, würde die Überlegung, die Profile auf e-only zu ändern, helfen, Unterbrechungen in gedruckter Form zu vermeiden und die Online-Verfügbarkeit von Monographien für Forschung und Unterricht zu maximieren. Wenden Sie sich bitte an Ihren GOBI-Ansprechpartner, wenn Sie hier Unterstützung benötigen.

Wenn Sie ein JETS-Kunde sind, der regalfertige gedruckte Zeitschriften erhält und Ihr Standort diese Lieferungen nicht annehmen kann, hat EBSCO Lösungsvorschläge, Ihre Anforderungen zu erfüllen. Dazu kann z. B. gehören, dass EBSCO die Sendungen zurückhält und diese Zeitschriften für eine gewisse Zeit aufbewahrt, bis Sie bereit sind, die Artikel anzunehmen. Bitte wenden Sie sich an Ihren EBSCO-Ansprechpartner, um eine angemessene Lösung zu finden.

Im weiteren Verlauf:

Unsere Maßnahmen für die Beschäftigten werden sich den ändernden Bedingungen bei Bedarf anpassen. Darüber hinaus plant EBSCO, Kunden proaktiv durch eine Vielzahl von Programmen zu unterstützen, nicht nur das Virus selbst betreffend, sondern auch zeitkritische Bereiche, wie bewährte Verfahren zur Optimierung des Fernunterrichts. Wir werden Materialien und Einzelheiten mitteilen, sobald sie verfügbar sind.

Wir wünschen Ihnen, Ihren Kollegen, Ihrer Familie und Ihren Freunden das Beste für Gesundheit und Wohlbefinden.

Share this: