Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Erfahrung auf unseren Seiten zu ermöglichen. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

EBSCO: Open for Research

gepostet 28-09-2021 in Bibliotheken


Erfahren Sie, wie EBSCO Information Services Bibliotheken bei der Bereitstellung von „Open-Access“-Inhalten, „Open Infrastructure“ und „Open Source“ unterstützt.

In Bibliotheken auf der ganzen Welt drehen sich aktuell viele Gespräche und Diskussionen um den Wert von „Open“. Wie kann man einen optimalen Zugang zu frei verfügbaren und verlässlichen Informationen ermöglichen, die beste Erfahrung für Nutzer:innen bieten und einen Beitrag zur Zukunft von Bibliothekssoftware leisten? Bei „Offenheit“ („Open“) geht es um Wahlmöglichkeiten. Da Themen wie „Open Source“, „Open Infrastructure“, „Open Research“ und „Open Access“ in Bibliotheken immer mehr an Bedeutung gewinnen, möchte EBSCO Bibliotheken in diesen Bereichen weitreichend unterstützen.

Open Access

Open-Access-Inhalte sind nur dann von Bedeutung, wenn sie verlässlich sind und ganz einfach gefunden werden können. EBSCO wendet einen stregen Prozess für die Beschaffung und Kuratierung von Inhalten an und konzentriert sich auf die Optimierung der Benutzerfreundlichkeit, damit Nutzer:innen die wichtigsten Inhalte überall und jederzeit finden können. Die Suchtechnologie wird eingesetzt, um jedem Nutzer bzw. jeder Nutzerin die relevantesten und geeignetsten Ergebnisse zu jeder Suchanfrage zu liefern. EBSCOs „Knowledge Graph“ wird ständig erweitert, indem Themen und Synonyme verschiedenen Vokabularien zugeordnet werden, so dass die Nutzer:innen Themen ressourcen- und fachübergreifend finden und entdecken können.

Open Infrastructure

In einer „offenen“ Infrastruktur ist Interoperabilität äußerst wichtig. Durch interoperable Plattformen können Bibliotheken die für ihre Nutzer:innen geeignetsten Dienste und Services auswählen und bereitstellen. Wir stellen sicher, dass unsere Plattformen „offen“ für die Integration von Drittanbieterdiensten sind, wie z. B. Fernleihe, Archivierungssysteme, Campuslösungen, Bibliothekssysteme, Authentifizierungsdienste, Lernmanagementsysteme, Dienste für den Erwerb von Inhalten und vieles mehr.

Open Source

Mit „Open Source“ haben Bibliotheken mehr Einfluss auf die eingesetzte Software. EBSCO unterstützt die Open-Source-Bibliotheksserviceplattform FOLIO, um Bibliotheken die größtmögliche Flexibilität und Auswahl bei der Entwicklung, Unterstützung und Erweiterung von Bibliothekssoftware zu bieten.

Um mehr über die „Open for Research“-Initiativen von EBSCO zu erfahren, besuchen Sie bitte unsere Website. Wir werden künftig weitere Updates veröffentlichen, wie EBSCO mit Bibliotheken auf der ganzen Welt zusammenarbeitet, um Herausforderungen im Bereich „Open“ zu überwinden und neue Möglichkeiten zu schaffen.

Besuchen Sie die Website „Open for Research“

Share this: