Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Erfahrung auf unseren Seiten zu ermöglichen. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

Treffen Sie die Mitarbeiter von EBSCO auf dem 34. Österreichischen Bibliothekartag

gepostet 12-08-2019 in Bibliotheken


Treffen Sie die Mitarbeiter von EBSCO auf dem 34. Österreichischen Bibliothekartag. Erfahren Sie mehr in diesem Blogartikel.

Treffen Sie die Mitarbeiter von EBSCO auf dem 34. Österreichischen Bibliothekartag. Der Kongress steht in diesem Jahr unter dem Motto „Künstliche Intelligenz und Bibliotheken” und findet vom 10. bis 13. September 2019 in der Messe Congress Graz (Stadthalle Graz) statt.

Sie finden uns am Stand 4. Nutzen Sie die Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit den EBSCO-Kollegen über unsere neuesten Produkte und Services. Vereinbaren Sie gern vorab einen Termin mit Ihrem EBSCO-Ansprechpartner.

Neben interessanten Gesprächen am Stand können Sie sich außerdem auf folgende Vorträge freuen:

EBSCO-Futurama: eine Farbpalette fürs „Big Picture“ der Zukunft.

  • Referent: Roman Piontek, Director of SaaS (Software as a Service) Innovation, EBSCO
  • Mittwoch, 11. September, 13:15 Uhr, Saal 3

Abstract:
EBSCO entstammt dem Agentur- und Datenbankengeschäft. Doch die Bedeutung von Metadaten im weitesten Sinne, nicht nur der bibliographischen, nimmt beständig zu. Damit stellt sich nicht zuletzt die Frage nach Datentiefe: Wie verknüpft, vielseitig und verwendbar sind große Datenmengen? „Linked Data“ ist nur eines der dabei zu beleuchtenden Stichwörter. Darüber hinaus sind Anwendungen seit geraumer Zeit wie selbstverständlich webbasiert und tragen so zur Allgegenwärtigkeit des Software-as-a-Service-Modells (SaaS) bei. Damit geht letztlich der Abschied von Software als monolithischem Block mit festen Grenzen und festem Einsatzgebiet einher. Modularität, Abstraktion und — insbesondere in der Welt von Open Access und Open Source —Dienstleistungen als wichtigster Bestandteil des Firmenangebotes: Dies sind nur einige der Themenschwerpunkte der SaaS-Arbeit EBSCOs. In einer Übersichtspräsentation sollen EBSCOs Betätigungen auf so verschiedenartigen Gebieten wie der semantischen Suche, Themenportalen, einer Bibliotheksserviceplattform oder Langzeitarchivierung vorgestellt werden.

Erwerbung und Bestandsmanagement mit GOBI

  • Referent: Ronald Jaeger, Regional Sales Manager, EBSCO
  • Donnerstag, 12. September, 13:15 Uhr, Saal 4

Abstract:
Bibliotheksinterne Evaluierungen ziehen häufig eine Optimierung interner Prozesse, z.B. im Bereich Erwerbung, nach sich. Hier kommt GOBI, eine Erwerbungsplattform für die umfassende Bestandsentwicklung mit Zugang zu mehr als 16 Millionen Print-Titeln und E-Books ins Spiel. Aufgrund der nach wie vor steigenden Popularität von E-Books in allen Disziplinen wird der Ruf nach einer Plattform laut, die Aggregatoren und Verlagsangebote vereint. Neben den zwei namhaften Aggregatoren Ebook Central und EBSCO eBooks, ermöglicht GOBI eine bequeme Auswahl und Bestellung von DRM-freien Einzeltiteln und Ebook-Paketen aus 20 Verlagen. Aber GOBI dient auch als Verwaltungsportal inklusive einem umfassenden Berichtswesen, und bietet überdies Schnittstellen zu weltweit führenden Bibliothekssystemen wie ALMA an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Zur Veranstaltungswebseite

Share this: