Soziale Verantwortung

EBSCO übernimmt als Unternehmen große soziale Verantwortung. EBSCO verpflichtet sich, nach den höchsten Verhaltensnormen zu handeln und sicherzustellen, dass seine hohen ethischen Standards auch von seinen Lieferanten eingehalten werden.

EBSCOs Praktiken

  • Bekämpfung von Korruption

    EBSCO führt seine Unternehmenstätigkeiten in Übereinstimmung mit sämtlichen Antikorruptionsgesetzen durch. EBSCO untersagt und verhindert jegliche Form von Korruption und Bestechung. Erfahren Sie mehr in EBSCOs Antikorruptionsrichtlinie.

  • Verhaltenskodex für Mitarbeiter

    EBSCOs Teammitglieder müssen sich an bestimmte Verhaltensweisen und Praktiken halten, um EBSCOs Kultur zu fördern, seine Werte zu schützen und zu unterstützen sowie seiner Verpflichtung zu hohen ethischen Standards nachzukommen. Erfahren Sie mehr in EBSCOs Verhaltenskodex für Mitarbeiter.

  • Menschenrechte

    EBSCO verpflichtet sich, Sklaverei und Menschenhandel im Rahmen seiner Unternehmenstätigkeit und in der gesamten Lieferkette zu verhindern. Erfahren Sie mehr in EBSCOs Stellungnahme über Menschenhandel.

  • Verhaltenskodex für Lieferanten

    EBSCO hat sich vor langer Zeit dazu verpflichtet, in allen Gemeinschaften, in denen EBSCOs Mitarbeiter leben und arbeiten, ethisch einwandfrei zu handeln. EBSCOs Verhaltenskodex für Lieferanten wurde kreiert, um sicherzustellen, dass die hohen ethischen Standards, an die sich EBSCO hält, auch von seinen Lieferanten eingehalten werden.

Unterstützung der Gemeinschaft

EBSCO unterstützt Gemeinschaften sowohl mit finanziellen Mitteln als auch durch das große Engagement und den Einsatz seiner Mitarbeiter.